Video-DSGVO-Tool-Einzelhandel

Machen Sie sich das (Berufs-) Leben leichter

1. Mit dem ‚Video-DSGVO-Tool‘ vom EFDAT-Institut können Sie Ihre Videoüberwachung selbständig datenschutzkonform gestalten

Als Anfänger in Sachen Datenschutz brauchen Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter  normalerweise etwa 4-8  Wochen, bis Sie herausgefunden haben, was genau Sie alles machen müssen. Einfacher ist es mit dem #Video-DSGVO-Tool für den Einzelhandel. Mit den Mustervorlagen gestalten Sie Ihre Datenschutz-Unterlagen inkl. Datenschutz-Dokumentation und Datenschutzfolgenabschätzung selbst. Einfach, schnell und ohne Vorkenntnisse. Die Textvorlagen und Vordrucke lassen individuell auf Ihre Anforderungen anpassen. Inhalte können jederzeit ganz einfach ausgetauscht und bearbeitet werden. Mit den  Musterformularen  können Sie Ihre Videoüberwachung  selbst rechtssicher gestalten, wenn Sie sich die Zeit dafür nehmen können und wollen. Die Vorgehensweise ist genau erklärt.

  1. Muster: Hinweisschild
  2. Muster: Sanktionsschild (Falls wegen Ladendiebstahl erforderlich)
  3. Muster: Informationsaushang gem. Art 13
  4. Muster: Vorabkontrolle, Zweck und Begründung der Videoüberwachung
  5. Muster: Datenschutzdokumentation
  6. Muster: Einverständniserklärung der Mitarbeiter mit Widerrufshinweis
  7. Muster: Bestellung externer Datenschutzbeauftragten
  8. Muster: Geheimhaltevereinbarung Mitarbeiter

Preis 280,–€

2. Sie haben keine Lust und keine Zeit und auch keinen Mitarbeiter, der sich mit BDSG und DSGVO beschäftigen will und kann.

Einfacher ist es für Sie, wenn Fachleute die Punkte 1-9 inkl. Datenschutzmangement, TOM und Datenschutzfolgenabschätzung gem. BDSG und DSGVO  für Sie machen:

 

Preis 880,–€

3. Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dann bestellen Sie einen externen Datenschutzbeauftragter für ihre Videoüberwachung – dann sind Sie alle Sorgen los.

Preis 1480,–€

Fordern Sie ein Angebot  für Nr. 2 und 3. an: daten @ efdat. de